Medaillen-Regen für saarländische Springreiter

Medaillen-Regen für saarländische Springreiter

2019-03-25T13:45:05+00:00

Erfolgswochenende für unsere saarländischen Reiter

Braunschweig. Von Erfolg zu Erfolg ritten die saarländischen Springreiter Andreas Woll (RFV Neunkirchen-City), Niklas Betz (RFV Limbach) und Thies Beyer (RFV Illtal)  auf dem Springturnier „Löwen Classics” in Braunschweig, vom 22. bis 24. März. Einer dieser Erfolge war der Gewinn der Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft der Landesverbände für das Saarland.

Mit dem Ziel ihr Heimatbundesland bei der Deutschen Meisterschaft der Landesverbände gebührend zu vertreten, reisten die drei Saar-Sportler mit ihren Pferden nach Niedersachsen. Bisher hatte das Saarland in diesem Vergleichswettkampf der Bundesländer im Springreiten eher eine Außenseiterrolle inne und konnte noch nie auf einem der Podiumsplätze landen. Doch bei der diesjährigen Austragung sollte die Pechsträhne ein Ende finden.

Der saarländische Landestrainer der Springreiter und Mannschaftsführer, Manfred Reitmeier, schickte Thies Beyer mit Superior, Andreas Woll mit Cutest Tabou und Niklas Betz mit Una Beretta ins Rennen um den heißbegehrten Titel. In zwei Springprüfungen der schweren Klasse über 1,40 Meter hohe Hindernisse galt es für die Paare fehlerfrei zu bleiben. Auch wenn die Pferde gezielt auf dieses Turnier vorbereitet wurden, wie Andreas Woll erklärt, so kann man die dank 6.500 Zuschauern ganz besondere Atmosphäre beim Ritt durch den Parcours nicht so einfach üben.

Dennoch gelang es den drei Saarländern ihre Pferde sauber durch den anspruchsvollen Parcours zu reiten. „Ich bin mehr als zufrieden mit unserer Leistung. Auf mein Pferd Superior bin ich besonders stolz, denn das ist unser bisher größter Erfolg“, freut sich Thies Beyer über seine Ritte. Nachdem dann auch noch Favoriten, wie die Mannschaft aus Schleswig-Holstein, patzten, war ein Platz auf dem Podium sicher. Unter dem Jubel des Braunschweiger Publikums wurde der saarländischen Mannschaft um Manfred Reitmeier die Bronzemedaille überreicht. Der erste Rang ging an Baden-Württemberg vor der Mannschaft aus Hannover.

Aber damit nicht genug, einen Tag zuvor konnte sich bereits Niklas Betz über eine Medaille freuen. Er trat mit seinem Contan im Deutschen Hallenchampionat der Landesmeister gegen die besten Reiter Deutschlands an. Nach einem guten Ritt im finalen S***-Springen über 1,50 Meter hohe Hindernisse war ihm der dritte Platz auf dem Podium sicher. Niklas Betz erzählt mit welchen Hoffnungen er in das Turnier gegangen ist: „Nachdem ich es bereits im letzten Jahr bei diesem Hallenchampionat mit Contan aufs Treppchen geschafft habe, wollte ich dieses Jahr gerne an diesen Erfolg anknüpfen. Ich bin glücklich das mit meinem Pferd geschafft zu haben!“ Auch am letzten Turniertag sollte der Medaillen-Regen für das Saarland noch nicht zu Ende sein. Am Sonntagmorgen gelang Andreas Woll mit seiner Stute Sweetest Tabou ein perfekter Ritt in einem schweren Springen. Seine superschnelle Zeit, ohne Abwürfe konnte die Konkurrenz nicht unterbieten, sodass Andreas Woll die goldene Schleife entgegennehmen konnte.

Bericht Anna Benkert

#

Unser Team 🙂