Online-Workshop „Zukunft des Breitensports – Breitensport der Zukunft“

Online-Workshop „Zukunft des Breitensports – Breitensport der Zukunft“

2021-04-12T14:00:49+01:00

Online-Workshop „Zukunft des Breitensports – Breitensport der Zukunft“ am 27.03.2021

Bekanntlich gehen seit Jahren die Mitgliederzahlen der Reitvereine und die Zahl der Pferdesportler zurück. Auf der anderen Seite gibt es ein großes Potenzial an Pferdeinteressierten. Auch im Saarland kennen wir Vereine, die sich dem Trend entziehen und wachsen. Verschärft wurde die Situation durch die Corona-Pandemie bzw. die hiermit verbundenen Einschränkungen. Ein „weiter so“ eröffnet keine Zukunftsperspektive. Auch im Turniersport wird über neue Formate nachgedacht jedoch lassen sich im Breitensport neue Ideen direkter und einfacher verwirklichen. Neue Lösungsansätze wurden in der Zukunftswerkstatt entwickelt. Moderiert wurde dieser Workshop von Gerfried Braune, der Referent für Breitensport und Umwelt und Justitiar.

Corona-bedingt musste das jährliches Breitensportseminar des Pferdesportverbandes Saar zeitlich etwas verlegt werden. Aus diesem Grund, machte sich Herr Gerfried Braune die Mühe, das Seminar am 27.03.2021 von 10 Uhr bis ca. 16 Uhr, online als Zukunftswerkstatt stattfinden zu lassen. Das Impulsreferat wurde dabei von Stephanie Pigisch, der Leiterin des Bereichs Persönliche Mitglieder bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), gehalten. Dabei wurde die Studie des Marktforschungsunternehmens IPSOS aus dem Jahr 2019 im Einzelnen vorgestellt. Es war interessant zu sehen, wie sich das Interesse am Pferdesport in den letzten Jahren entwickelt hat und wo noch Potenzial zur Weiterentwicklung des Pferdesports vorhanden ist.

Nach der Mittagspause sammelten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst einmal die derzeit bestehenden Probleme der Pferdebetriebe und Pferdesportvereine. Auf dieser Grundlage entwickelten sie dann Visionen zu den Themen Reitunterricht und Angebote für Einsteiger, Vereinsleben und Freizeitsport. Hier konnte man sich kreativ austoben und es wurden viele Ideen gesammelt. Praktisch wurde es zum Abschluss beim Entwickeln der eigenen 15%-Lösung, die ohne fremde Hilfe sofort angegangen werden kann.

Insgesamt erarbeiteten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Workshop viele neue Anregungen, die sie in ihrer Reitanlage bzw. in ihrem Verein umsetzen können.