Saarland Platz 9 beim Bundeswettkampf Goldene Schärpe

Saarland Platz 9 beim Bundeswettkampf Goldene Schärpe

2020-10-19T11:32:31+01:00

Nur drei unserer fünf Mannschaftsreiterinnen waren Pandemie bedingt heute in allen Teilprüfungen ( Dressur, Springen, Vormustern und Geländeritt) am Start. Stefan Odenbreit, Mannschaftsführer der saarländischen Equipe, verkündete soeben tolle sportliche Erfolge! Von 49 Startern erkämpfte sich Xenia Kaehl-Schmidt einen Platz auf dem Treppchen und wurde Dritte in der Gesamtwertung.
Nach einer Dressur im Mittelfeld war Xenia nicht mehr zu bremsen, die Teilprüfung Vormustern beendete sie mit 9,5 als Zweitplatzierte, ihr Parcoursreiten wurde mit 8,4 bewertet, was Rang 2 bedeutete und stilistisch perfekt, ausgestattet mit einem sehr guten Fundament, siegte sie mit einer 8,7 beim heutigen Geländeritt. Ebenso fehlerfrei im Gelände ihre Teamkolleginnen Lea Vogel und Antonia Bley, die beide mit einer 7,6 den Richtern auch sehr zu gefallen wussten. Lea zeigte eine ansprechende Dressur, Antonia einen fehlerfreien Springparcours. Beides wurde mit einer 7,0 bewertet.
Mehr als aufregend war am Sonntag der Start für Linn Sommer und Victoria Klein. Doch beide haben vor der Finalprüfung, dem Stil- Geländeritt,schon einmal richtig gepunktet. Victoria sammelte mit einer 9, 0 beim Vormustern wertvolle Punkte und trug auch mit ihrer Springnote Wesentliches für die Mannschaftswertung bei, während auch Linn mit einer 7,5 ( -0.5) ihr Springtalent unter Beweis stellte und damit ihren Teil für die Mannschaftswertung beitrug.
Die Sprünge begeistern Linn auch im Gelände, das sie mit einer 7,0 beendet, auch Victoria steuert ihr Pferd sicher ans Ziel!
Die tolle Atmosphäre im saarländischen Team, das Miteinander, wofür sich Stefan Odenbreit verantwortlich zeigte, beflügelte das junge Team und führte es zu sportlichen Bestleistungen! Das ein oder andere Missgeschick wusste Stefan mit seiner väterlichen Art beiseite zu räumen und spornte mit Blick auf weitere Teilprüfungen geschickt und vehement an.
Leider musste unsere Landesmeisterin Elena Fickinger auf ihren Start bei den Einzelreitern verzichten, da es Pandemie bedingt eine Zeitplanänderung für die Einzelreiter gab.
Nach dem Start aller Reiter im Stil-Geländeritt war klar – Xenia Kaehl-Schmidt hatte von allen 83 Teilnehmern das beste Ergebniss.
Herzlichen Glückwunsch an alle Reiter und den Mannschaftsführer und Danke an Futtermittel Tocks für die tolle Unterstützung!