Toller Erfolg für das Saarland beim Bundeschampionat in Warendorf

Toller Erfolg für das Saarland beim Bundeschampionat in Warendorf

2020-09-18T11:52:03+01:00

Caroline Fritz und „Flying Daruby“ beim Einsprung ins Wasser

(Foto von Lars Lewandowski)

Die Bundeschampionate auf dem Gelände des DOKR wurden in diesem Jahr ohne Zuschauer an zwei Wochenenden ausgetragen. Ende August war die amtierende Vielseitigkeits-Vize-Saarlandmeisterin  Caroline Fritz aus Merzig, die für den Goldbergerhof in Schmelz reitet, als einzige Saarländerin in Warendorf am Start.

Mit dem 6-jährigen Deutschen Reitpony Daruby T hatte sie sich auf verschiedenen Turnieren im Saarland und in Rheinland-Pfalz für das Bundeschampionat der fünf- und sechsjährigen Deutschen Vielseitigkeitsponys qualifiziert. Die beiden durften als eines von 17 qualifizierten Paaren aus ganz Deutschland nach Warendorf reisen.

Dort stand für die beiden am Freitagnachmittag zunächst die Finalqualifikation an.

Daruby T konnte die Richter mit einer souveränen Runde auf dem Warendorfer Militaryplatz überzeugen und zog mit der Note 8,0 als sechstes von elf Ponys ins Finale ein. Nach der Dressur am frühen Samstagmorgen lagen die beiden noch mit einer 8,2 auf dem zweiten Platz. Nach Dressur, Springen und Gelände-Finale am Sonntag belegten sie in der Endabrechnung dann Platz 7.

Ein toller Erfolg – Herzlichen Glückwunsch !

Vielen Dank an Angelika Kubina-Fritz für den schönen Bericht.